NEWS

Öffnungszeiten in den Semesterferien
Lernwerkstatt Dienstag, 23. Juli 2019 von 9 – 11 Uhr Freitag, 26. Juli von 12 – 14 Uhr Mittwoch, 7.
> Artikel lesen
Beethoven bei uns
Das Institut für Musik als Gastgeber Zum Auftakt des Beethovenjahres 2020 finden am 14. und 15. Dezember 2019 deutschlandweit in
> Artikel lesen
ÖFFNUNGSZEITEN Lernwerkstatt und MuPra
Hier die Öffnungszeiten für LWS und MuPra (Stand 18.04.19) Lernwerkstatt: Montags 12-13 Uhr Dienstags 9-10 Uhr Mittwochs 17-18 Uhr Donnerstags
> Artikel lesen
Musikalischer Adventskalender
Im Institut für Musik der Universität Kassel gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Musikalischen Adventskalender, zu dem alle
> Artikel lesen
Weltflüchtlingstag am 20.06.
Am 20.Juni wurde der Weltflüchtlingstag, auch Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung, begangen, ein von den Vereinten Nationen eingerichteter weltweiter Aktionstag,
> Artikel lesen
Neues Bandporträt „Robin“
Robin Wenn ihr eure Band auch hier präsentieren wollt, schreibt an musikadmin@uni-kassel.de.
> Artikel lesen
Kann man Kunst tan­zen?
Schüler und Studenten tanzen, malen und spielen Theater in der Neuen Galerie. Für eine 6. Klasse der Carl-Schomburg-Schule fand die
> Artikel lesen
Jul
24
Mi
Boomhorns Brassband live – feat. Keno und Marcus von MOOP MAMA @ Kulturzelt Kassel
Jul 24 um 19:30 – 21:30

Wenn top motivierte, hoch talentierte Musiker*innen des Instituts für Musik der Uni Kassel ihren Dozenten breitschlagen, eine Brassband für intelligente, tanzbare Musik zu leiten und dieser Dozent Roman Beilharz ist, dann sollte klar sein, dass der Sound der Band verdammt fett werden könnte. Und siehe da: Der Sound der Band wurde verdammt fett und die Musik tighter als die Oberarme von Tim Wiese.

Eine explosive Mischung der interessantesten Titel der bekannten Brassbands Moop Mama und Meute wurden exklusiv für die Boomhorns neu arrangiert und um Hits der aktuellen Popkultur ergänzt. Lieder von namhaften Künstler*innen wie Peter Fox und Deichkind garantieren Textsicherheit und Partystimmung im Publikum, ohne dass man musikalische oder inhaltliche Abstriche hinnehmen muss. Dass dieses musikalische Potpourri aufgeht, zeigen erste Auftritte im Kasseler Raum deutlich.

Dabei sind die Boomhorns keinesfalls eine weitere 08/15 Coverband, die auf der Kirmes in Niederdöselbach zeigt, dass man auch nach 10 Bier noch einen letzten Furz aus der Posaune quetschen kann. Nein! Die Boomhorns haben Anspruch und deshalb wurden die Moop-Mama-Köpfe Keno Langbein (Vocals) und Marcus Kesselbauer (Saxophon, Arrangements) engagiert, um die Brassbrand im Sommer 2019 auf Hochglanz zu polieren. Anschließend stehen sie gemeinsam mit den Stars auf der Bühne, wodurch musikalische Bildung zu einem Hochenergie-Transfer wird, bei dem der Begriff „Gasthörer“ im Falle des Publikums neu definiert werden muss.

Menü schließen