BEVORSTEHENDE VERANSTALTUNGEN

Apr
9
Di
2019
soundcheck 75: „Von der Poesie der Namen. Orte des Hörensagens“ @ Konzertsaal des Instituts für Musik der Universität Kassel
Apr 9 um 20:00 – 21:30

Ortsnamen sind Brückenköpfe der Phantasie. Über die Namen von Orten, die wir nicht kennen, sind wir schon halb dort. Vielleicht gilt dies in besonderem Maße für die entrückten Plätze der Welt, weniger die großen Einträge auf der Landkarte einer kleiner gewordenen Welt: Paris, Rom, Madrid, London, New York. Je vergangener der Ruhm einer untergegangenen Kapitale, je spärlicher die Information – eine Erwähnung, eine Erzählung, vielleicht ein Gedicht oder ein Bild –, desto größer die Suggestion des Namens, der uns durch seinen Klang entführt: Kubla Kahns Xanadu in Fernost, welches Coleridge neuerstehen ließ, oder das Eldorado der Konquistadoren im unerreichbaren Westen, dessen Mythos sich durch die Jahrhunderte webt. Oder jene ehemalige Metropole auf der Seidenstraße, von der Edgar Allen Poe schrieb: „Schau um dich nun auf Samarkand! / – Ist’s nicht der Erde Königin? / Stolz aller Städte? In seiner Hand / das Weltgeschick?“

 

Essay: Prof. Dr. Jan-Henrik Witthaus (Professor für Romanische Literaturwissenschaft)
Ausführende: Die Internationale Ensemble Modern Akademie, Stipendiaten 2018/19
Programm:
Witold Lutoslawski, Slides (1988)
Claude Vivier, Samarkand (1981
Friedrich Goldmann, Linie/Splitter für 7 Spieler (1996)
Christopher Trapani, Half of me is Ocean, half of me is Sky (2003, rev. 2004)
Michael Gordon, The Light of the Dark (2008)

Reservierungen: info@soundcheck-kassel.de
Abendkasse: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
Freie Platzwahl
Informationen: www.soundcheck-kassel.de

Jun
7
Fr
2019
Eignungsprüfung 2019 @ Institut für Musik
Jun 7 – Jun 8 ganztägig
Eignungsprüfung 2019 @ Institut für Musik | Kassel | Hessen | Deutschland

Alle weiteren Infos findet ihr unter:

 


→ ZUM KALENDER ←